Niederlande

Diese Seite ist noch im Aufbau.


Dampflokomotiven

Da der Betrieb mit Dampflokomotiven bei der NS schon 1958 endete sind nur wenige Dampfloks erhalten. 

Bei der Jubiläumsparade am 12.07.1989 in Utrecht waren drei ex NS-Dampfloks zu sehen. Hier trafen sich zwei der Loks.

MBS Lok 7 ex NS 8107 ex Staatsspoorwegen 657

und SHM 7742 ex NS ex HSM.

Lok 3737 gehört dem Eisenbahnmuseum und ist leider nicht mehr betriebsfähig.

Elektrolokomotiven

Die zehn Lokomotiven der Baureihe 10 waren die ersten für die NS gebauten E-Loks. Da für den Personenverkehr ausreichend Triebwagen zur Verfügung standen wurden die Loks fast nur vor Güterzügen eingesetzt.  Foto Ausstellung Utrecht, 12.07.1989.

Baureihe 11

Die 60 Loks der Baureihe 11 wurden zwischen 1950 und 1956 von Alstom in Frankreich gebaut. Die Loks entsprechen weitgehend den SNCF Loks der Reihe BB 8100. Nach mehreren Unfällen bekamen die Loks ein Knautschzone "Botsneus" vorgebaut.
Die letzte Lok wurde 1999 ausgemustert. Mehrere Loks sind -teils betriebsfähig- erhalten.

links:  Etwas Glück gehörte schon dazu 1984 noch eine Lok der Baureihe 11 in blauer Farbgebung zu erwischen.  Zwolle, 29.10.1984.

Lok 1134 mit einem kurzen Güterzug am 15.08.1989 bei Borne.

Lok 1144 mit NSIC 4661 am 28.05.1992 bei Diepenveen. 

Baureihe 12

Bei den Loks der Baureihe 12 handelte es sich um 25 in den USA bei Baldwin und Westinghouse konstruierte und in den Niederlanden bei Werkspoor und Heemaf in den Jahren 1951 bis 1953 gebaute Loks. 1998 wurde die letzte Lok außer Dienst gestellt. Mehrere Loks blieben erhalten und sind teilweise noch heute betriebsfähig.

links: Lok 1202 des Eisenbahnmuseums am 12.04.2008 in Bad Bentheim.


Lok 1202 bei der Überführung des Triebwagens 252 (ET 36) am 12.04.2008 bei der Einfahrt in Bad Bentheim.

NS 1224 mit Güterzug am 08.02.1989 bei Borne - Zenderen.

Baureihe 13

Bei der Baureihe 13 handelt es sich um 16 in Frankreich bei Alstom (auf Basis der CC 7100) gebaute Lokomotiven. 
Sie überlebten die 11er und 12er nur kurz und wurden 2000 ebenfalls ausgemustert. 
Auch von der Reihe 13 sind vier Loks erhalten. Zur Zeit sind zwei davon betriebsfähig.

Link: NS 1316 mit IC 2044 am 08.02.1989 bei Borne - Zenderen.

NS 1301 mit Güterzug am 18.03.1985 bei Horst-Sevenum.

Am 29.11.2011 wurde Lok 1312 des Eisenbahnmuseums für ein Jubiläum noch einmal vor IC 146 eingesetzt. Foto bei Borne - Zenderen.

Baureihe 1500

Die sechs Loks der Baureihe 1500 wurden 1969 von der BR übernommen (ex BR EM 2). Nachdem BR auf der einzigen mit 1500Volt Gleichstrom betriebenen Strecke den Personenverkehr eingestellt hatten wurden die Loks dort nicht mehr gebraucht. 
Zuletzt fuhren die Loks hauptsächlich Intercityzüge zwischen Den Haag und Venlo. 1986 wurden sie ausgemustert. Lok 1501 wird vom gleichnamigen Verein erhalten. 1502 und 1505 sind zurück in GB.

Foto: Lok 1504 mit IC 2515 am 06.06.1985 bei Horst-Sevenum.

Die erhalten gebliebene Lok 1501 am 06.06.1985 in Venlo.

NS 1502 mit IC 2517 bei Horst-Sevenum am 18.03.1985.

Baureihen 1600/1800 und 1700

Zwischen 1981 und 1983 lieferte Alstom 58 Lokomotiven die weitgehend der SNCF BB 7200 entsprachen. Diese Loks bekamen die Baureihenbezeichnung 1600. Zehn Jahre später kamen noch einmal 81 leicht verbesserte Loks hinzu. Diese werden als Reihe 1700 bezeichnet. Bei der Spaltung der NS in Reizigers und Cargo wurden die Loks von NSR die Reihe 1800 umgenummert. NS Cargo ging später an DB Cargo. Die 1700er kamen zu NSR. Heute sind nur noch wenige 1700 für NSR im Einsatz. Einige 1600/1800er werden von Privat eingesetzt.

Foto: NS 1633 mit IC 2246 am 17.04.1989 bei Borne-Zenderen.

NS 1625 mit D 222 am 07.02.1990 in Arnheim.

Lok 1637 war die einzige Lok der Reihe die schon bei NS-Cargo in den roten Farbtopf fiel. Hengelo, 02.10.1999

NS 1774 mit DD-Stamm am 12.05.1994 bei Heiloo.

Noch einmal die 1637. Nachdem die Lok zunächst zu NSC kam (und dadurch später zu zu DBC NL) wurde sie noch an Reizigers abgegeben und erhielt die Nummer 1837. Nach ihrer Abstellung kam sie als 9903 zu Locon NL. Später dann zu Rail Re Lease die diese Lok an Rail Force One vermietet. Am 23.08.2019 ist sie mit Zug 63122 bei Horst-Sevenum unterwegs.

Baureihe 186 bei NS

2007/2008 bekam NS Highspeed die ersten zwölf modifizierten Loks der TRAXX Reihe 186. 
Lok (E) 186 121 mit Fyra-Zug am 24.01.2013 in Rotterdam CS.

VIRM

VIRM 9525 -Olympia- in Zwolle am 24.01.2013.

Luxemburg

In Luxemburg gab es bin die 1950er Jahre einige Schmalspurbahnen. Diese im Volksmund "Jhangeli" genannten Bahnen dienten hauptsächlich dem Erzverkehr.

Zur Erinnerung an diese Bahnen wurde am ehemaligen Bahnhof von Niederpallen ein kleines Museum errichtet.
Bei meinem Besuch am 20.08.1997 war leider nur dieser Wagen vor Ort. 

Denkmallok Bn2t ARBED 21 am 09.08.1993 in Esch sur Alzette. 
Hanomag 5920/1912   1000mm

Dampflok 5519 

Diese Lokomotive wurde - ursprünglich als 42 2718 geplant- von der Wiener Lokomotivfabrik Florisdorf (1948 / 17615) direkt an die CFL geliefert. 
Hier ist sie mit einem Sonderzug am 31.10.2004 kurz vor Oetrange.

5519 mit Wegmann-Wagen am 07.09.1996 im Bw Luxemburg.

Während der blauen Stunde am 31.10.2004 Luxemburg HBF.

Elektrolokomotiven

Baureihe 1600

Lange Zeit waren die Loks der Reihe 1600 die einzigen E-Loks der CFL. Sie waren baugleich mit den SNCF Loks der Baureihe BB 12000. Gebaut von 1958 bis 1960 wurde die letzte Lok im März 2005 ausgemustert. Zwei Exemplare sind erhalten geblieben. 
3601 am 14.04.1990 in Ettelbruck.

Am 16.05.2001 sind die Loks sichtlich gealtert. 3617 in Oetrange.

Und 3601 mit Zug 4741 vor Manternach.

Baureihe 3000

Erst zwischen 1997 und 2001  kamen mir der Reihe 3000 neue E-Loks zur CFL. Diese Loks entsrechen der belgischen Reihe 13.  3004 mit Zug 4939 am 16.05.2001 in Betzdorf.

Lok 3020 (die höchste Nummer) am 31.10.2004 in Luxemburg.

Baureihe 4000

2004 und 2005 entstanden aus dem TRAXX "Baukasten" bei Bombardier die zwanzig Loks der Reihe 4000. Diese Mehrsystemloks waren einige Zeit ständige Gäste auf der Rollbahn. 4018  mit KLV am 12.07.2014 bei Natrup Hagen.

Fast alle Loks werden auch gern mit Werbung versehen. Noch einmal die 4108 mit dem KLV. Am 16.07.2001 warb sie 30 Jahre Unicef Luxemburg.

Mietloks

Heute befinden sich ständig diverse Mietloks im Bestand der CFL. Zu den ersten gehörte die 185 521 die hier am 19.05.2006 wenige vor dem Mietende in Wasserbillg steht.

 Am 25.07.2012 fuhr 186 247 für die CFL. Hier in Hiddenhausen-Schweicheln.

Diesellokomotiven

Baureihe 1600 (Kartoffelkäfer)

Bei den vier Loks der Reihe 1600 handelt es sich ursprünglich für die SNCB bei AFB (in Lizenz von NOHAB) gebaute Loks der belgischen Reihe 202 (später 52). Drei der vier Loks blieben erhalten. Die 1602 steht im Museum in Treignes (Belgien). 21.08.1997

Lok 1604 wird vom gleichnamigen Verein betreut. Am 31.04.2010 fährt sie mit einem Sonderzug im belgischen Libramont ein.

Baureihe 1800

Die 20 Loks der Serie 1800 wurden in den Jahren 1963 und 1964 gebaut und sind baugleich mit der Serie 55 der SNCB. Eingesetzt wurden die Loks sowohl vor Person- als auch vor Güterzügen.  CFL 1813 am 15.07.1992 in Kautenbach.

CFL 1815 mit Schwesterlok vor P im belgischen Tillf. Die Loks wurden ebenso wie ihre begischen Schwestern grenzüberschreitend eingestzt, teilweise sogar gemischt.

Rangierlokomotven Baureihen 850 und 900

Lok 855 in Ettelbruck am 09.08.1993.
Die acht Loks der Reihe 850 wurden 1956 gebaut und entsprechen der Baureihe BB63000 der SNCF.

Am 21.05.1996 rangiert Lok 857 in Luxemburg HBF.

Blaue Stund mit Lok 901 im HBF Luxemburg am 09.08.1993.

Lok 902 in Ettelbruck am 09.08.1993.
Die 13 Loks der Reihe 900 entsrechen der französischen BB 63500.